Dienstag, 20. Mai 2014

Travel: Istanbul - Turkey #2 Mosque


Die in der Türkei vorherrschende Religion ist der Islam und wie die Christen die Kirche haben, hat der Islam die Moscheen. Die größte Moschee in Istanbul mit 3 Kuppeln und 6 Minaretten -statt den üblichen vieren- ist die  
Blaue Moschee
Istanbul ohne Moscheen ist wie ... ein Wald ohne Bäume oder ... vielleicht ein Auto ohne Motor. Moscheen gibt es also an jeder Ecke, mindestens an jeder Zweiten, und genau das sorgt für Surround Sound pur:

Im Islam gibt es 5 Gebetszeiten, die sich nach dem Sonnenstand richten und daher stets variieren. Zu diesen Zeiten wird dann vom sogenannten Muezzin vom Minarett (Turm) herab zum Gebet gerufen.
 Der erste startete etwa halb vier morgens. Der Zweite folgt halb sechs. Dann kommt der dritte Ruf kurz nach dreizehn Uhr, der vierte halb neun und der Letzte halb elf abends. 

Ich muss gestehen, dass ich die beiden morgendlichen Rufe kaum wahrgenommen habe, aber ich finde die Muezzin-Rufe haben außergewöhnliche Schönheit, die mich persönlich jedes Mal auf's neue verzaubert hat..



Was einige vielleicht wissen ist, dass man als Frau im Islam .. naja .. nicht die Freiheiten hat, wie man sie hier in Deutschland hat. Islamische Frauen, und das kennen wohl die meisten, müssen in der Öffentlichkeit Kopftücher tragen um "ihre weiblichen Reize zu verdecken" und damit die Männer nicht zu verführen. Als weiblicher Reiz gilt so auch die Haarpracht. 

In der Moschee gilt dieser Dresscode für alle, egal ob Muslim oder Tourist. Knie haben bedeckt zu sein, bei Mann wie Frau und Kopftücher nur bei Frauen. Wer nicht ideal gekleidet ist, wird am Eingang angekleidet mit Besucherkopftüchern oder bodenlangen Röcken. Schuhe werden ausgezogen und in Plastikbeuteln verstaut, bis die Moschee wieder verlassen wird.


Der erste Eindruck ist .. naja .. BÄM! 
Man tritt in diese riesige Halle und wunderschön verzierte Kuppeln, roter Flauschteppich und große Kronleuchter sorgen für eine erschlagende Überwältigung. Man denkt sich einfach nur "Wow!".
 Im hinteren Teil der Moschee blickdicht abgetrennt ist der Gebetsraum für Frauen und im wesentlich größeren, vorderen Teil der Gebetsraum für Männer. Dazwischen befindet sich das Besucherareal.


Blick aus einem Fenster der Hagia Sophia auf die Sultan-Ahmet-Moschee. (oben)


Auf dem oberen Bild sieht man nochmal relativ deutlich die Lautsprecher, die den Muezzingesang über die ganze Stadt verteilen. (die Trompetenförmigen Dinger an den Türmen.)


Die Sultan-Ahmet-Moschee, wurde von Sultan Ahmet I. in Auftrag gegeben und 1616 fertig gestellt. Sie ist gemessen an der Minarettanzahl die drittgrößte Moschee weltweit und ist bei uns als Blaue Moschee bekannt, weil ihr Inneres zu einem großen Teil mit blau-weißen Fliesen geschmückt ist.




Der Kleine hier war ja ein ganz schnuggeliger! In diesem wunderschönen Aufzug kam er aus der Blauen Moschee. Auf Anfrage hat er sich natürlich auch von vorn fotografieren lassen, aber alle möglichen Rechte am Bild zwingen mich dazu, euch sein Gesicht vorzuenthalten. Zu welchem Anlass er sich so schick gemacht hat weiß ich leider bis heute nicht...


Und zum Schluss noch die Minarette der blauen Moschee bei nacht. ♥

Kommentare:

  1. Ich würde auch zu gerne mal nach Istanbul verreisen! Sehr schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, beeindruckende Bilder!:)
    http://seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen