Freitag, 18. September 2015

3rd week

I've had a look at my calendar and it's true! I have been here for 3 weeks, the time is running so fast. Well, what happened during the last time? Probably the most important thing is, that the College started and I have to say, that the school is amazing! It is very large and offers a lot of opportunities. It's very different, compared to my german school and the german school system, because College in England means, that you only have 3 subjects to study. I decided to do Drama+Theatre, Maths and Photography. I am very happy with my subjects and hope that this continues.

We've been in a very cute town 2 weeks ago. The weather was very good, fortunately not the clichee of british weather. By the way, during the last weeks the weather here in England was
often better than the weather in my german hometown. Who has got the british weather now, he? This is my second journey to England but the first one outside of London and this town is exactly how I imagined the proper english town to be and I love it! Specially all these baskets with flowers, they are almost everywhere!

I am often asked what the food is like, another clichee: "The bad british food". The food is not as bad as I expected it to be. It is good, my host family cooks once a day with a lot of fresh and healthy vegetables. Breakfast usually consists of porridge or bread with jam and lunch consists of sandwich. A lot of my classmates are eating crisps for breakfast and the proper british food is quite unhealthy but I prefer healthy and fresh things.

There are a few things planned for the next time and I think the Photography course will make more posts possible, so there will be a few posts soon.  

*** 

Ich habe auf meinen Kalender geschaut und es ist wahr! Ich bin hier seit 3 Wochen, die Zeit vergeht so schnell. Also, was ist in der letzten Zeit passiert? Vermutlich am wichtigsten ist, dass das College angefangen hat und ich muss sagen, dass diese Schule echt der Wahnsinn ist! Sie ist sehr groß und bietet eine Menge Möglichkeiten für Schüler. Es ist sehr anders im Vergleich zu meiner deutschen Schule und dem deutschen Schulsystem im allgemeinen, denn College in England heißt, dass man nur 3 Fächer hat. Ich habe mich für Drama+Theater, Mathe und Fotografie entschieden. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Fächern und hoffe, dass das auch so bleibt. 

Vor zwei Wochen waren wir in einer sehr süßen Stadt. Das Wetter war super, zum Glück nicht dem Klichee von britischem Wetter entsprechend. Nebenbei: In den letzten Wochen war das Wetter hier oft besser als in meiner deutschen Stadt. Wer hat jetzt hier das britische Wetter, hm? Das hier ist meine zweite Reise nach England, aber die erste außerhalb von London und diese Stadt ist genau das, was ich mit unter einer echten britischen Stadt vorgestellt habe und ich liebe es! Speziell diese Blumenkörbe, die sind fast überall! 

Ich werde häufig gefragt, wie das Essen ist, ein weiteres Klichee: "Die schlechte englische Küche". Das Essen ist bei weitem nicht so schlecht, wie ich erwartet hatte. Es ist sogar ziemlich gut, meine Gastfamilie kocht einmal am Tag frisch und mit einer Menge Gemüse. Frühstück sind meist Haferflocken oder Brot (nur Toast!) mit Marmelade und Mittag besteht aus Sandwich. Viele meiner Klassenkameraden essen Chips zum Frühstück und die echte britische Küche ist recht fettig und ungesund, aber ich esse lieber gesund und frisch. 

In der nächsten Zeit sind ein Paar Sachen geplant und der Fotografiekurs wird hoffentlich auch ein bisschen Material liefern, sodass ein Paar mehr Posts von mir folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen