Montag, 25. Januar 2016

Creative work: Multiple exposure

Here we go! Some more results from my college photography course, just as promised. I finally discovered the secret of multiple exposures, which has been on my list for quite a long time. I used Photoshop CC in college and Elements at home and these four pictures are my favourites. I spent a lot of time with photoshop and my sketchbooks, especially during the last two weeks. I tried to relate the themes to myself, like the explosion showing the chaos, which is going on in my head sometimes or the forest and the city to show my love for both: Being out in the nature as well as being in a busy place. 


I guess that sums up my life if I think about it. My interests are split in a strange way. I enjoy dressing up fancy, wearing make up and going out as much as cleaning stables and running through mud on the fields and I chose history, maths and photography in college which is not a very sensible combination. I can't choose, what I'd like to become, because there are so many things I am interested in. I therefore couldn't put my entire being in a single picture, showing everything I am. But yes, I tried to relate the themes to myself and I think each of the pictures shows a part of my outside and my inside. I love editing with multiple exposures, because that's what they make possible: Showing what everyone can see and expressing what's going on inside my mind, all in one picture.

***

Hier sind mal wieder, wie versprochen, ein Paar Ergebnisse von meinem College Fotografiekurs. Ich habe endlich das Geheimnis von 'Multiple Exposures' gelüftet, welches schon ziemlich lang auf meiner Liste stand. Dabei habe ich mit Photoshop CC in der Schule und Elements zu Hause bearbeitet und diese vier sind meine Lieblinge. Ich habe eine Menge Zeit mit Photoshop und meinen Skizzenbüchern verbracht, vorallem in den letzten zwei Wochen. Ich habe versucht, die Themen mit mir selbst in Verbindung zu bringen, wie die Explosion um darzustellen, welches Chaos manchmal in meinem Kopf vorgeht, oder den Wald und die Stadt für meine Liebe zu beiden: In der Natur oder an einem lebendigen Platz zu sein. 

Ich schätze das fasst mein Leben zusammen, wenn ich darüber nachdenke. Meine Interessen sind auf komische Art und Weise gespalten. Ich ziehe mich gerne schick an, schminke mich und gehe aus, aber liebe es genau so sehr den Stall auszumisten und auf dem schlammigen Feld rumzurennen. Ich habe Geschichte, Mathe und Fotografie in der Schule gewählt, was nicht die üblichste Kombination ist. Ich kann mich nicht entscheiden, was ich werden will, weil es so viele Dinge gibt, in denen ich interessiert bin und könnte mich dementsprechend nicht ganz in ein einzelnes Bild packen. Aber ja, ich habe versucht, die Themen mit mir selbst in Verbindung zu bringen und jedes Bild zeigt einen äußeren und einen inneren Teil von mir. Ich arbeite gern mit 'Multiple Exposures', weil sie genau das möglich machen: Den Teil von mir zu zeigen, den jeder sieht, aber auch das, was in meinem Kopf vorgeht, alles in einem Bild.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen